Kerstin Rattmann

„Macht nicht den Fehler und behandelt eure Hunde wie Menschen, sonst behandeln sie euch wie Hunde.“
(Martha Scott)

Der Weg vom eigenen ersten Hund zum geliebten ausgeübten Beruf, täglich mit Hunden zu arbeiten, ist wohl bei vielen gleich und verläuft doch immer etwas anders.

Mein „Einsteiger-Hund“, ein Briard, wies mir diesen Weg oder besser: ich wollte alles perfekt und richtig in der Erziehung dieses Vierbeiners machen und vergaß vor lauter Ehrgeiz das Wesentliche: den Hund im HUND.

Ich lernte aus diesen Fehlern, las viele Bücher, besuchte zahlreiche Seminare und Hundeausbilder und absolvierte schließlich 2006 den Studiengang Tierpsychologie mit der Spezialisierung Hund an der Akademie für Naturheilkunde in der Schweiz.

Gewiss hat das Lesen zahlreicher Fachliteratur eine Basis geschaffen. Das Arbeiten mit Hunden unterschiedlicher Rassen und dessen Problematiken lassen Erkenntnisse gewinnen, die in keinem Buch niedergeschrieben stehen.

Das Erarbeiten von Fachliteratur und die gesammelten Erfahrungen während der Arbeit mit Mensch und Hund stellen eine wichtige Grundlage meiner Tätigkeit dar.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht das Team MENSCH + HUND und oftmals ist es der Hund, der uns unsere unbewusst und ungewollten Fehler widerspiegelt. Eine Harmonie zwischen Zwei- und Vierbeinern herzustellen ist kein Hexenwerk.

Comments are closed.